GIB, Gehörlosen Institut Bayern


Bayerisches Institut zur
Kommunikationsförderung für
Menschen mit Hörbehinderung

Kathrin Imke

Trainerin, Moderatorin

Personalien

kathrin-imke 2Kathrin ImkeTrainerin mit Schwerpunkt "Stimme" und "professionelle Kommunikation"

Hörfunkjournalistin und Profisprecherin für Funk und Fernsehen

Aufgewachsen im Weserbergland bei Göttingen im südlichsten Zipfel von Niedersachsen, nach Stationen in Saarbrücken, Großbritannien und Spanien seit 1993 in Nürnberg

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Angewandten Sprachwissenschaften, Dolmetschen, Übersetzen (Englisch, Spanisch) in Saarbrücken, Salford und Oviedo
  • Ausbildung zur Hörfunkjournalistin und Sprecherin in Nürnberg
  • 1998 Gründung der Firma "Klangkonzept", im Mittelpunkt Seminare und Einzelcoachings für Berufssprecher aller Couleur. Mehr Informationen zum Angebot unter www.Klangkonzept.com

Mitarbeit im GIB

Referentin der ersten Stunde im GIB (Dozentin in der Aus- und Fortbildung von GebärdensprachdolmetscherInnen) für:

  • Stimme (Stimmbildung und Sprecherziehung, Ausdruck und Sprachgestaltung)
  • Rhetorik (Präsentes Sprechen vor Gruppen, Voicen)
  • Resilienz (Krisen bewältigen durch Rückgriff auf Ressourcen)

Motivation

"Spricht man in einer anderen Sprache, lebt man einen anderen Teil seiner Persönlichkeit", hat einmal ein kluger Kopf gesagt. Und genau das empfinde ich auch: Man schlüpft in eine andere Rolle, benutzt andere Gesten, verändert die Mimik und den Klang der Stimme. Andere Sprachen zu sprechen war und ist für mich eine große Bereicherung, weil es den Kontakt zu Menschen anderer Kulturkreise eröffnet. Gebärdensprache ist in diesem Zusammenhang ein Faszinosum an sich. Seit ich 1999 damit zum ersten Mal in Berührung kam, bin ich begeistert von dieser visuellen Art der Kommunikation.

Als ausgeprägter "Ohrenmensch", der vor allem auf auditive Reize reagiert, war es für mich eine höchst spannende Frage, herauszufinden, wie es sich wohl lebt, so gänzlich ohne diese akustische Welt.

So führte ich als Journalistin viele, viele Interviews zum Thema "Gehörlosigkeit" und "Hörschädigung", daraus entstanden sind zahlreiche Radio-Sendungen, die unter anderem im Bayerischen Rundfunk, Norddeutschen Rundfunk, Südwestrundfunk umd im Sender Freies Berlin zu hören waren und mit Preisen ausgezeichnet wurden. Im Zuge meiner Recherchen stieß ich damals auch auf das GIB, das sich gerade in seiner Gründungsphase befand. Und weil man dort nach einer Dozentin für Stimmbildung suchte, habe ich gerne zugesagt. Und bin geblieben. Bis heute.

Kontakt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.klangkonzept.com