GIB, Gehörlosen Institut Bayern


Bayerisches Institut zur
Kommunikationsförderung für
Menschen mit Hörbehinderung

Ausbildung von Gebärdensprach-Dozenten

In ganz Deutschland bietet nur das GIB eine berufsbegleitende Ausbildung für Gebärdensprach-Dozenten an. Die meisten Auszubildenden sind selbst gehörlos. Nach der Ausbildung vermitteln Gebärdensprach-Dozenten Gebärdensprache an interessierte Hörende.

Ausbildung von Gebärdensprach-Dolmetschern

In Bayern bietet nur das GIB eine Ausbildung für Gebärdensprachdolmetscher an. Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt berufsbegleitend. Die Ausbildung bereitet auf die Staatliche Prüfung für Gebärdensprachdolmetscher vor.

Qualifizierung1 zum Taubblinden-Assistenten

2011 erhielt das GIB für seinen Qualifizierung zum Taubblindenassistenten die Anerkennung des GFTB (Gemeinsamer Fach-Ausschuss Hörsehbehindert/Taubblind). In ganz Deutschland gibt es nur zwei anerkannte Ausbildungs-Konzepte2. Die Ausbildung dauert 10 Monate und erfolgt berufsbegleitend.

Fortbildung für Gebärdensprach-Dozenten

Auch nach der Ausbildung ist es für die Gebärdensprach-Dozenten sehr wichtig, sich ständig fortzubilden. Wir bieten hierfür Fortbildungen zu verschiedenen Themen an.

Fortbildung von Gebärdensprach-Dolmetschern

Alle Gebärdensprach-Dolmetscher müssen regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. Alle zwei Jahre müssen sie nachweisen, dass sie an einer bestimmten Anzahl von Fortbildungs-Veranstaltungen teigenommen haben. Das GIB bietet Fortbildungen an. Nach Prüfung der Voraussetzungen verlängert das GIB die Dolmetscher-Ausweise.

Fortbildung für Taubblinden-Assistenten

Auch für Taubblindenassistenten ist es wichtig, sich nach der Ausbildung weiterzubilden. Das GIB bietet deshalb auch für Taubblinden-Assistenten Fortbildungen zu verschiedenen Themen an.

Beratung der Vermittlungs-Stellen für Gebärdensprach-Dolmetscher

Verschiedene Träger der offenen Behinderten-Arbeit sind in Bayern für die Vermittlung von Gebärdensprach-Dolmetschern zuständig. Das GIB berät diese Vermittlungs-Stellen.

Vereinfachung der Finanzierung von Dolmetscher-Einsätzen

Es gibt Gesetze und Verordnungen, die die Kosten-Übernahme von Dolmetscher-Einsätzen regeln. Vielen Menschen mit Hörbehinderung sind diese Gesetze aber nicht bekannt. In vielen Bereichen werden diese Gesetze noch nicht umgesetzt. Das GIB verfolgt das Ziel, diesen Zustand zu verbessern. Das GIB informiert deshalb Betroffene und Hörende über diese Themen.

Verwaltung von Stiftungs-Mitteln

Das GIB erhält von der Bayerischen Stiftung für Kriegs-Opfer und Menschen mit Behinderung Mittel3 zur Kosten-Übernahme von Gebärdensprach-Dolmetschern.

1 Prozess (Ausbildung) zum Erreichen von Fähigkeiten
2 Entwurf (Plan)
3 Gelder