GIB, Gehörlosen Institut Bayern


Bayerisches Institut zur
Kommunikationsförderung für
Menschen mit Hörbehinderung

Um insbesondere den Bedürfnissen von schwerhörigen Menschen gerecht zu werden, hat das GIB in Kooperation mit dem Bayerischen Cochlea Implantat Verband die Weiterbildung zum/zur Audioberater/in entwickelt. In acht Modulen vermitteln erfahrene Dozenten fundiertes Fachwissen in Theorie und Praxis zu den folgenden Themen:

Inhalte der Weiterbildung


Grundlagen des Hörens und subjektive Hörprüfungen

Grundlagen der Anatomie und Funktionsweise des Ohres und des Hörens, Hörverarbeitung, Hörprüfungen mit Tönen und mit Sprache.

Objektive Audiometrie und Hörstörungen

Objektive Hörprüfungen, Interpretation audiologischer Untersuchungen, Hörstörungen (z.B. Schwerhörigkeit, Tinnitus, einseitige Ertaubung) und deren Behandlung.

Psychologische Aspekte von Hörbehinderung

Psychosoziale Folgen von Hörverlust und dauerhafter Hörbehinderung, Hörbehinderung und Identitätsbildung, Möglichkeiten ressourcenorientierter und ganzheitlicher Beratung.

Technik und technische Hilfsmittel

Technik, Anpassung von und Hören lernen mit Hörgeräten und implantierbaren Hörsystemen (z.B. Cochlea-Implantat), Möglichkeiten der Unterstützung durch technische Hilfsmittel wie FM- und induktive Höranlagen.

Pädagogische Aspekte im Zusammenhang mit Hörbehinderung

Geschichtliche und aktuelle Aspekte zu Erziehung und Bildung in Einrichtungen für hörbehinderte Kinder, Förderung und Begleitung von hörbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Inklusions- und Regelschulen, in Berufsbildungswerken und auf dem freien Arbeitsmarkt.

Kommunikation

Kommunikationsverhalten, Versteck-, Hör- und Kommunikationstaktiken, Hörtraining, nonverbale Kommunikation, Gebärdensprache, lautsprachbegleitende Gebärden und Lormen.

Gesprächsführung

Gesprächsführungsstrategien, Klientenzentrierte Gesprächsführung, Körpersprache und persönlicher Ausdruck, Konfliktbearbeitung und Mediation.

Arbeits- und sozialrechtliche Aspekte

Fragestellungen zu Arbeits-, Sozial- und Schwerbehindertenrecht, zu Heil- und Hilfsmitteln sowie zur Rehabilitation und zu Integrationsfachdiensten.


Die Weiterbildung zum/zur Audioberater/in richtet sich an

  • haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, die in Beratungsstellen oder Einrichtungen für hörbehinderte Menschen tätig sind
  • hörbehinderte Menschen, die sich über die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten informieren möchten
  • haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, die in der Beratung und Pflege von Senioren tätig sind
  • Student/innen des Fachbereichs Hörgeschädigten- und Gehörlosen-Pädagogik

 

Prüfung

  • Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung ab.
  • Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfungsklausur sind:
    Nachweis einer eintägigen Hospitation
    Fristgerechte Abgabe einer Facharbeit zu einem Thema der Weiterbildung
    Teilnahme an mindestens 80% der Unterrichtszeit innerhalb von maximal zwei Weiterbildungskursen
    Zahlung der Teilnahme- und Prüfungsgebühr
    Fristgerechte Anmeldung zur Prüfungsklausur
  • Erfolgreiche Absolvent/innen erhalten das GIB-Zertifikat „Geprüfte/r Audioberater/in (GIB)“.

 

Weiterbildung zum/r Audioberater/in - Flyer

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

GIB-BLWG
Katharina Gamer
Fürther Straße 212
90429 Nürnberg
Tel.:      0911-120 765 - 18
Fax:      0911-120 765 - 44
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!