GIB, Gehörlosen Institut Bayern


Bayerisches Institut zur
Kommunikationsförderung für
Menschen mit Hörbehinderung

DGS-Video thmb-2Dleichte-Sprache thmb-2as GIB bietet eine berufsbegleitende Ausbildung zum Gebärdensprachdozenten regelmäßig an.

 In der Infothek erfahren Sie mehr über die Tätigkeit eines Gebärdensprachdozenten. Dort gibt es auch ein Video.

seminar-ausbildung-zum-gebaerdensprachdozentenAusbildung zum Gebärdensprachdozenten

 

Ziele der Ausbildung


Wir wollen:

  • neue Gebärdensprachdozenten gewinnen
  • ein flächendeckendes Netz an Angeboten für Gebärdensprachkurse unterstützen
  • den im Laufe der Zeit gestiegenen Ansprüchen der hörenden Kursteilnehmer gerecht werden
  • das Berufsbild professionalisieren und die Qualität des Gebärdensprachunterrichts sichern

 gebaerdensprachdozenten-vor-der-infowandZwei Gebärdensprachdozenten vor der Infowand

  Das bedeutet für die Gebärdensprachdozenten:

  • Erwerb der fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, die zu einer Berufsausübung im Bereich Gebärdensprachlehre befähigen
  • Qualifikation und Professionalisierung zum eigenverantwortlichen selbständigen Gebärden-sprachunterricht; schwerpunktmäßig für Erwachsenenbildung
  • Vorbereitung auf die Prüfung

Das bedeutet für uns:

  • grundlegendes Wissen in verschiedenen Gebieten anbieten
  • Theorie und Praxis vermitteln
  • die didaktische und persönliche Kompetenz der Gebärdensprachdozenten erweitern, z.B. eigene Kurskonzepte und Methodik zu entwickeln und umzusetzen
  • Gebärdensprachdozenten als Vermittler der Gebärdensprache sowie der Gehörlosenkultur fit machen, d.h. um z.B. auch Vorträge auf Informationsveranstaltungen halten zu können

Dauer, Umfang und Aufbau der Ausbildung

seminar-teilnehmerTeilnehmer der GSDozA0205 im Seminar

 

Die berufsbegleitende Ausbildung erstreckt sich über 3 Jahre (= 6 Semester) und umfasst ca. 1000 Stunden in Theorie und Praxis.

Sie wird an Wochenenden (Freitag-nachmittag bis Sonntag, einmal im Monat) durchgeführt.

 

Inhalte

  • Didaktik und Methodik; Assessment
  • Gebärdensprachlinguistik
  • Sprach- und Kulturevergleich
  • Deaf Studies
  • Psychologie
  • Lern- und Arbeits- und Präsentationstechniken
  • Kommunikationstraining
  • Rechtliche Fragen und Berufskunde
  • Einführung in die Hausarbeit

Persönliches Projekt

  • Beratung bei der Hausarbeit "Persönliches Projekt" zu einem bestimmten Thema aus den Bereichen Gehörlosigkeit, Gebärdensprache und Gebärdensprachkurse.

Hospitations- und Unterrichtspraktika

gebaerdensprach-pruefungGebärdensprach-Prüfung

Prüfungen

  • Theoretischer Teil der Prüfung in Didaktik, Psychologie und Gebärdensprachlinguistik
  • Praktischer Teil der Prüfung aus Lehrproben
  • Kolloquium zur Hausarbeit

Näheres ist in der Prüfungsordnung (GDozPO) (69 KB) geregelt.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Mindestens Mittlerer Schulabschluss
  • Bestehen einer Aufnahmeprüfung
  • Sprachkompetenz in Deutscher Gebärdensprache Niveau C1
  • Sprachkompetenz in der deutschen Schriftsprache Niveau B 1 (Lese- und Schreibkompetenz)
  • Kenntnisse der Gehörlosenkultur

Abschluss

  • "Staatlich anerkannte/r Gebärdensprachdozent/in"

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren inklusive Prüfungsgebühren betragen pro Semester:

  • 400 Euro für bayerische und
  • 450 Euro für nichtbayerische Teilnehmer

Im Preis nicht enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und zusätzliches Ausbildungsmaterial.

Bewerbung

Bewerbung und Informationen bei:

GIB-BLWG
Ansprechpartner: Cem Borak
Fürther Straße 212
90429 Nürnberg
Fax: 0911/ 120 765 - 44
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infoblatt zur Ausbildung für Gebärdensprachdozenten

Wir nehmen Interessenten gerne in unsere Liste auf.

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an der Ausbildung haben.